2016 11 25 bavaria 1000x180x72dpi

Der Bayreuther Kollege Hans Lange ist am 21. Mai 2020 im Alter von 92 Jahren verstorben.

Er war das letzte lebende Gründungsmitglied unseres VERBANDES und seit dem Neuanfang der Verbandsarbeit im Jahr 1948 dabei. Im Jahr 1993 wurde er zum Ehrenmitglied des Verbandes ernannt.

Kollege Lange hat am 01.06.1944 als Justizschüler beim Amtsgericht Königsberg/Pr. die Justizlaufbahn begonnen, die vom 09.08.1944 bis 05.05.1945 unterbrochen war durch die Einberufung zum Arbeits- und Wehrdienst und vom 06.05.1945 bis 17.07.1945 aufgrund englischer Kriegsgefangenschaft.

Ab dem 01.02.1947 war er Justizschüler; ab dem 16.08.1947 bis 1950 Rechtspflegeranwärter.

Nach der Rechtspflegerprüfung war Hans Lange zunächst beim Amtsgericht Kulmbach und beim Landgericht Bayreuth eingesetzt. Vom 01.08.1953 bis 31.07.1988 war er beim Amtsgericht Bayreuth tätig. Ab dem 01.08.1988 bis zur Pensionierung zum 30.11.1992 war er Geschäftsleiter beim Amtsgericht Coburg.

Wie viele Kollegen seiner Generation hat Hans Lange sein Engagement im und für den VERBAND über die vielen Dienstjahre, u.a. 26 Jahre lang als Vorsitzender des Bezirksverbandes Bayreuth, und auch noch im Ruhestand beibehalten. An den jährlichen Bezirksverbandsversammlungen in Bayreuth nahm er, wenn es ging, immer teil. Hans Lange war ein Kollege mit Rückgrat, der zu seinen Ansichten stand und wo er konnte seine eigenen Erfahrungen ins Gespräch einfließen ließ.

Der VERBAND hat Hans Lange viel zu verdanken. Wir sehen voller Anerkennung auf seine Lebensleistung und werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren. Die Trauerfeier fand wegen der aktuellen Situation im engsten Familienkreis statt.