2016 11 25 bavaria 1000x180x72dpi

Unter dem Thema „Geerbt - was nun?“ stand diese Jubiläumsveranstaltung in den Räumen der Industrie- und Handelskammer in Nürnberg. Landesvorsitzender Peter Hofmann wies in seinem Grußwort auf die Anfänge von vor acht Jahren hin und bedankte sich mit einem Geschenk bei der Vizepräsidentin des Landesverbandes der Sachverständigen (LVS Bayern) Frau Anna-Maria Tuscher-Sauer für ihr Engagement und die Idee zu dieser erfolgreichen Veranstaltung.

2018 05 rpfl u sv tag

Organisatoren, Referenten und Grußredner der Veranstaltung

Der Bezug zu einem Sachverständigen ist in Nachlasssachen nicht unbedingt gegeben, meinte Hofmann.  Der weitere Grußredner Vizepräsident des Amtsgerichts Nürnberg Clemens Kalb wies auf die Richterzuständigkeit im Streitfall hin, bei der auch einmal ein Sachverständigengutachten nötig sein kann. Die sehr praxisnahen Vorträge der Kolleginnen Jessica Krodel und Eva Waldmann vom Amtsgericht Fürth sowie der Kollegen Rainer Hauser und Uwe Fleischmann vom Amtsgericht Nürnberg wurden mit großem Interesse verfolgt. Viele Fragen wurden vor allem zu dem Thema „Kosten im Nachlassverfahren“ gestellt.

Den Abschluss fand die Veranstaltung mit einem Vortrag sowie einer Podiumsdiskussion zu der Thematik „Grundbesitzbewertung im Fokus des Finanzamts“. Wieder einmal war dem Rechtspfleger- und Sachverständigentag ein Blick über den Tellerrand für alle beteiligten Sachverständigen und Justizangehörigen gelungen. Auf das Programm in zwei Jahren kann man gespannt sein!