2016 11 25 bavaria 1000x180x72dpi

Ein Urgestein des Verbandslebens wurde 90 Jahre alt. Der geborene Oberpfälzer Karl Weiß engagierte sich äußerst engagiert und intensiv für seinen Berufsstand. Als Bezirksverbandsvorsitzender in Bamberg, Bundesvorsitzender und Präsident der Europäischen Union der Rechtspfleger (EUR) ging er notwendige Veränderungen an und setzte in vielerlei Hinsicht Maßstäbe. Wie kein anderer prägte er das Verbandsleben über eine lange Zeit.

Beruflich war er in vielen Orten und Funktionen, u.a. in der Staatskanzlei und zuletzt als Regierungsdirektor im Justizministerium ebenso erfolgreich!

 

Perhofmann, Karl Weiß und Claudia Kammermeier
Karl Weiß umrahmt von Claudia Kammermeier und Peter Hofmann

 

Dem „Ausnahmerechtspfleger“ Karl Weiß gratulierten die stellvertretende Bundesvorsitzende Claudia Kammermeier für den BDR sowie Peter Hofmann für den VERBAND und für den Bezirksverband Bamberg. Mit dem Jubilar wurde Rückschau gehalten auf ein bewegtes und erfülltes Berufsleben. Auch für aktuelle Entwicklungen im Rechtspflegerrecht interessiert er sich immer noch. Durch seine Tochter und deren Mann, beides Juristen, wird er in dieser Hinsicht stets auf dem Laufenden gehalten.

Der VERBAND wünscht seinem Ehrenmitglied Karl Weiß Gesundheit und weiterhin diese geistige Vitalität. Uns allen mag Karl Weiß als Vorbild dienen, da er in schwierigen Zeiten, wenn manches hoffnungslos schien, immer noch einen „Silberstreif am Horizont“ sah und ihm dieser Optimismus bis heute geblieben ist.